Nachrichten

ISIS bedankt sich bei Trump mit Terror in Stockholm

Freitag, 7. April 2017 , von Freeman um 16:00

Mindestens FÜNF Menschen wurden getötet als ein Lastwagen in der Haupteinkaufsstrasse von Stockholm in Schweden Fussgänger um ca. 15:00 Uhr am Freitag überfahren hat, bevor der LKW in ein Kaufhaus reinkrachte. Schüsse wurden gehört als der Fahrer flüchtete, erzählen Zeugen. Ein Verdächtiger wurde verhaftet. Tote und Verletze lagen auf der Strasse vor der Åhlens Mall in Klarabergsgatan während hunderte Menschen in Panik flüchteten.





Der Lastwagen, der einer Brauerei gehört, wurde vor dem Anschlag gestohlen, fuhr im hohen Tempo die Fussgängerzone entlang und knallte absichtlich in die Passanten.

Der schwedische Premierminister Stefan Löfven hat gesagt, es handelt sich um einen Terroranschlag. Der Täter sei aber noch nicht gefasst und auf er Flucht. Die U-Bahn und der Bahnhof in Stockholm haben den Betrieb eingestellt. Die Stadt steht unter Ausnahmezustand und die Polizei sucht den Täter.

Es soll sich um diesen Mann handeln:


Dieser Angriff wäre dann der VIERTE in Europa durch Nutzung eines Fahrzeugs, nach Nizza, Berlin und London.

Präsident Putin hat bereits als erster Staatsführer sein Beileid über den Tot von unschuldigen Zivilisten gegenüber der schwedische Königsfamilie ausgedrückt.

UPDATE: Die schwedische Polizei hat den Täter gefasst und dieser hat zugegeben, den LKW gefahren zu haben. Es handelt sich um einen 39-jährigen Usbeken der ein Anhänger der ISIS-Terroristen sei. Der Mann soll ein abgelehnter Asylbewerber sein.

insgesamt 4 Kommentare:

  1. Tom sagt:

    Nicht ISIS sondern USA hat den Anschlag verübt. ISIS würde das nicht ohne Zustimmung ihrer Schöpfer (USA) tun.

  1. Egyptian sagt:

    Interessanter Zeitpunkt, nachdem jetzt viele Kritik an Trump üben. Interessant ist auch, dass solche unberechenbaren Angriffe in den wichtigsten europäischen Ländern stattfinden und dann jeweils nur einmal, wenn man es braucht (um für eine gewisse Stimmung zu sorgen und einen Sündenbock zu haben, während man andernorts am Dritten Weltkrieg bastelt. Nur dafür scheint man die Flüchtlinge aufgenommen zu haben). Allein in Deutschland sind die Verbindungen des BND zum Attentäter Amri ja nicht mehr zu verbergen..
    Aufwachen!

  1. freethinker sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. Tech- 52 sagt:

    @Tom: Isis hat den Anschlag verübt und Horus hat es cool gefunden. :D