Nachrichten

Ein Angriff und Trump ist jetzt Liebling der Medien

Samstag, 8. April 2017 , von Freeman um 08:00

Es hat einen inszenierten Giftgasangriff als False-Flag und 59 Marschflugkörper auf Syrien als Reaktion gebraucht, um die Fake-News-Medien davon zu überzeugen, Trump ist am Freitag endlich ein "echter" Präsident geworden. Die Presstituierten sind entzückt und jauchzen vor Freude, dass Trump seine im Wahlkampf versprochene Politik der Nichteinmischung in die übliche Interventionspolitik der ZIOCONS gewandelt hat.


Der Oberinterventionist und Kriegshetzer bei CNN, Fareed Zakaria, sagte in der Sendung "New Day" am Morgen nach dem Angriff auf Syrien: "Ich denke Donald Trump wurde Präsident der Vereinigten Staaten letzte Nacht. Ich denke dies war ein grosser Moment."

Auch die Sprechblasen bei MSNBC und der anderen Lügensender haben einen Orgasmus bekommen und waren voll der Extase, als sie die Bilder über das "Abspritzen" der Tomahawks kommentierten. Es beweist, die von der globalen Elite kontrollierten Medien sind blutrünstige Kriegshetzer und sie haben Trump rumgekriegt. Oder haben sie das?

Es gibt nämlich auch Leute die sagen, das ist nur ein cleverer Trick von Trump. Er echauffierte sich künstlich über Fotos von toten Kindern, hat pro forma eine syrische Luftwaffenbasis angegriffen, ohne grossen Schaden zu verursachen, und damit die Meute an Hyänen, die ihn bisher mit Russiagate versuchten zu zerstören, in schwanzwedelnde Köter verwandelt. Jetzt glauben die Medienhuren und Linksfaschisten, Trump ist ihr Präsident geworden.

Ziemlich schlau von ihm, wenn es sich wirklich nur um eine Täuschung und ein vorgespieltes Wendemanöver handelt, um seine Verfolger abzuschütteln. Zakaria hat es jedenfalls geschluckt, denn er sagte zu Trumps Wende:

"Zum ersten mal als echter Präsident hat er über internationale Normen gesprochen, internationale Regeln, über Amerikas Rolle in der Durchsetzung des Rechts in der Welt. Es ist die Art von Rhetorik, die wir von einem amerikanischen Präsidenten seit Harry Truman erwarten (der die Atombomben abwerfen hat lassen), aber es die Art der Rhetorik die Präsident Trump bewusst nie benutzt hat, weder während des Wahlkampfes, noch bei seiner Amtseinführung."

"So denke ich ist eine interessante Verwandlung passiert und eine Form von Erziehung von Donald Trump", sagte Zakaria.

Die Frage die ich mir jetzt stelle, ist Trump nach nur 10 Wochen bereits vom Tiefenstaat dressiert worden und ein folgsamer Schosshund der wirklichen Macht, so wie die Medien es glauben, oder täuscht er es nur vor, um seine Kritiker loszuwerden und freie Hand zu bekommen, und was gestern mit Syrien passierte ist eine Show gewesen?

Es ist nämlich keine 14 Tage her, da hat der CNN-Moderator Zakaria behauptet, Trump wäre nur durch "bullshit" Präsident geworden.

"Ich denke der Präsident ist gleichgültig über Dinge die richtig oder falsch sind. Er hat sein ganzes Leben mit Bullshit verbracht. Er ist durch Bullshit erfolgreich geworden. Er hat die Präsidentschaft durch Bullshit erlangt."

Vielleicht sind die Medien jetzt auf Trumps Bullshit reingefallen.

Was dagegen spricht, die Lügerei über den angeblichen Giftgaseinsatz geht weiter, denn das Pentagon behauptet neuerdings, die Russen wären an der Bombardierung mit Chemiewaffen beteiligt gewesen oder hätten es zumindest nicht verhindert. Moskau sei an der Tötung der syrischen Zivilisten mitverantwortlich.

Diese falsche Beschuldigung könnte von Trump benutzt werden, um seinen am Freitag angefangen Krieg gegen die syrische Regierung fortzusetzen und überhaupt auf Konfrontation mit Russland zu gehen.

Ich bin der Meinung, es ist keine Täuschung des Tiefenstaat durch Trump, des militärisch-industriellen Komplex und des Establishments, sondern er hat definitiv die Seiten gewechselt.

Was überzeugt mich davon? Weil er Steve Bannon, seinen Wahlkampfmanager, der ihn ins Amt gebracht hat, den er zu seinem obersten Strategisten und Berater beförderte, jetzt gefeuert hat.

Der Tiefenstaat hat auch durch ein dreckiges Spiel zusammen mit den Medien und Abgeordneten seinen Nationalen Sicherheitsberater Michael Flynn abgesägt und zurückgetreten. 

Beraten wird Trump nun durch Militaristen, Interventionisten, durch Kriegshetzer und Zionisten und er ist ihrem "Rat", in Syrien einzugreifen, gefolgt. Sie haben auch den Giftgasanschlag inszeniert.

Die neuste Meldung am Samstagmorgen lautet, Washington schliesst weitere Angriffe auf Syrien und auf syrische Militärinstallationen nicht aus. Auf der anderen Seite, Russland schickt Kriegsschiffe vor die Küste Syriens.

Ich sage ja schon lange, die globale Elite will einen grossen Krieg!

Völlig absurd und widersprüchlich ist die Forderung von Washington, der westlichen Politiker und Medien, eine angebliche Verletzung des Völkerrechts durch eine Verletzung des Völkerrechts zu bestrafen.

Die Unlogik lautet, weil Assad angeblich Syrer tötete, hat Trump als Strafe Syrer getötet, nämlich 14 Menschen, davon NEUN Zivilisten, einschliesslich VIER Kinder, beim Angriff mit Cruise Missiles auf die Luftwaffenbasis in der Provinz Homs.

Damit ist Trump genauso ein Kindermörder wie er es Assad vorwirft!

Diese Politik des Weltpolizisten spielen, der militärischen Intervention, des "need to protect", in dem man mit Bomben und Raketen ein Land angreift, um die Bevölkerung vor "dem Bösen" zu schützen, aber dabei genau diese Bevölkerung massenweise tötet und zur Flucht treibt, MUSS ENDLICH AUFHÖREN!

Deswegen sind durch den Koreakrieg 5 Millionen Menschen und den Vietnamkrieg über 3 Millionen Menschen gestorben ermordet worden. Deshalb sind Afghanistan, Irak, Libyen, Syrien und Jemen völlig zerstört, Millionen getötet worden und noch mehr Millionen Flüchtlinge. WIR SIND DIE WIRKLICHEN BÖSEN!

insgesamt 19 Kommentare:

  1. Basen Pulver sagt:

    Das Ganze ist so verwirrend geworden, dass man wirklich nicht mehr durchblickt.
    Wie steht es doch in der Haager Landkriegsordnung HLKO: Kriegslisten sind erlaubt.

  1. Tom sagt:

    Trump hat die Seiten gewechselt, weil er sonst nicht überleben kann. Denkt an meine Worte. Wenn es nur Show war hält das nur kurze Zeit. Die wollen den Krieg und nicht nur eine Show. Er muss weiter tun was die wollen sonst wird er abgesägt. Glaubt jemand die lassen sich durch so eine Show beruhigen und sind jetzt die nächsten 4 jahre still? Wer das denkt ist naiv. Die wollen da unten Krieg und nicht die nächsten Jahre Frieden. Es war erst der Anfang das ist 100% so.
    Warum zieht er die Truppen aus Europa nicht zurück? Die bringen weiter Panzer und alles nach Europa. Es wird da weitergemacht wo die Vorgänger aufgehört haben. Man sieht er macht das was man ihm sagt.

  1. Ralf sagt:

    Vielleicht ist das ein cleverer Schachzug von Trump um die Kritiker mundtot zu machen die behaupten..Er wäre von Putin protegiert worden und eine Marionette aus Russland.. aber dafür unschuldige leiden zu lassen ist wirklich bösartig...keiner von der weltmächtigen kann meine Zustimmung finden es ist alles viel zu traurig und das Böse hat die überhand gewonnen.

  1. QWERTZ sagt:

    Hi Freeman,

    ich verfolge deinen Blog schon seit 10 Jahren, meist mit Begeisterung und manchmal mit Unverständnis.

    Zu Trumps Einstellung, Persönlichkeit, ... kann man ja geteilter Meinung sein, ich jedenfalls mochte ihn nicht, spielt aber im Endeffekt auch keine Rolle. Entscheidend sind die Taten die vollzogen werden und die sehen nicht erfreulich aus.

    Ich kann nicht sagen, dass es mich freut, dass Du Trumps Rolle endlich erkennst (habe ihm von Anbeginn nicht getraut und mich daher auch im Blog nicht mehr geäußert) aber leider sitzt die NWO fest im Sattel und der Großteil der Menschheit bereitet/duldet blind in die Hölle auf Erden.

    Möglicherweise hat die NWO Trump an der kurzen Leine, vor Allem seit Trump den Ex-Berater für Nationale Sicherheit, Drei-Sterne-General Michael Flynn zum Rücktritt gedrängte hat. Flynn will/kann/muss offenbar in der hochbrisanten Affäre bei der Bundespolizei FBI und vor dem Geheimdienst-Ausschuss des Kongresses Rede und Antwort stehen. Was er zu sagen hat/sagen muss kann Trump den Kopf kosten.

    Bei den Anschlägen in letzter Zeit kann ich dir leider auch nicht ganz zustimmen, da hast Du m. E. früher besser recherchiert. Vieles Stinkt zum Himmel. Berlin, London und Stockholm werfen viele Fragen auf. Beispielsweise sieht man in Stockholm Blut auf der Straße (oder rote Flüssigkeit, wer kann das schon sagen), in Berlin habe ich nichts Rotes auf dem Boden gesehen. Und das sind keine einfachen Mutmaßungen, habe mit Freunden aus Berlin gesprochen, die vor Ort waren und den krach gehört und verletzte gesehen haben.

    Auch sind in Stockholm Überdeckte Körper zu sehen. Lässt man Verletzte oder Leichen einfach so liegen? Keine Ambulanz weit und breit.

    Fragen über Fragen…

    Echte Größe besteht darin, jederzeit bereit zu sein, seine Ansichten zu überprüfen und zu revidieren, wenn die Wirklichkeit/Erkenntnisse anders ist. Das Hast Du bei 9/11 gezeigt, und nun bei Trump (wirkt aber noch unsicher). Und zu wünschen auch bei den letzten Anschlägen.

  1. Sarali 33 sagt:

    @qwertz kann ich nur zustimmen. Ich wohne in Berlin und kann sagen, da stinkt etwas ganz gewaltig. Es gibt viele Ungereimtheiten und hatte mir gewünscht darüber mehr hier zu lesen. Da man hier wenigstens noch die unverblümte Wahrheit erfährt, Meinungen gehen ja bekanntlich auseinander.
    Ansonsten wer weiß was mit Trump passiert ist? Man kann sich doch alles in der heutigen Welt vorstellen, von Drohungen ihm und seiner Familie gegenüber bishin zu mind control oder ich bin doch auf den Wolf im Schafspelz reingefallen?
    Diese Wende macht mir jedenfalls Angst, wo ich doch echte Hoffnungen in Trump hatte... Wo wird das enden, bekommen sie jetzt ihren beschissenen 3.Wk?

  1. Tanja sagt:

    Hallo Freeman,

    Danke für deine unermüdliche Aufklärubgsarbeit!

    Was Trump angeht - kann man es jetzt drehen wie man will. Man kann jetzt spekulieren und Mutmaßungen anstellen, aber wer solche Schritte geht kann nichts gutes im Schilde führen.
    Ich habe auch geglaubt oder zumindest gehofft das es mit ihm als neuer Präsident der Vereinigten Staaten im positiven Sinne vorwärts gehen wird.
    Aber mal wieder wurde einfach nur unser Vertrauen missbraucht, ständig will man uns in die Ecke drängen, uns Angst machen, unseren Glauben an das Gute auslöschen.
    Ich gehe davon aus das das Bild was die Elite in unseren Köpfen hervorbringen möchte genau diese Angst gepaart mit Hass ist.
    Dieses Bild in den Köpfen von vielen Menschen kann eine sehr starke negative Energie erzeugen, von der natürlich nur die Elite profitieren wird.

    Ein sonniges und glückliches Wochenende

  1. Rita Vuia sagt:

    Wenn wir in die kranken Gehirne schauen könnten. Wir müssen abwarten was passiert. Ich verlasse mich einfach auf Russland und seine Intelligenz.
    Vielleicht spekuliert der "tiefe Staat" auch damit dass man Trump jetzt absägt, weil er die Entscheidung ohne den Kongress gefällt hat und seine Anhänger ihn fallen lassen, wie sie es ja auch schon tun und man wird ihn so los? So oder so - die Amis sind immer für eine Katastrophe zu haben. Chaos ist Programm

  1. Hans klein sagt:

    Da hat QWERTZ, meiner Meinung nach völlig recht!!

  1. plutarch17 sagt:

    Die Politiker, Parteien und Medien sind ALLES Theater, orchestriert von den wahren Machthaber hinter dem Vorhang. Es gibt manchmal Ausnahmen wie Putin und Willy Wimmer, aber sonst ist es ein Schmierentheater. Ich hoffte das Trump auch eine Ausnahme ist und leider ist er eine Schweinebacke. Bei Christoph Hörstel bin ich mir zu 99% sicher, er ist eine Schweinebacke! Sein Grossvater hatte Kontakt mit einem Rothschild und hat deren Vermögen gerettet. Das sagt dieser Betrüger ja selber im neuesten Interview bei Free Spirit! Alle Politiker schauen zuerst auf ihren Vorteil und dann auf ihre Familien, Freunde und Geschäftspartner. Wähler sind für sie nur Mittel zum Zweck! Ist auch bei der AfD so und wer nun meint das sei nicht so, ja dann wählt sie und ihr werdet es sehen.

    Wenn ihr was verändern wollt, dann tretet von diesem System aus und übernehmt Verantwortung über euer Leben. Es wird NIEMAND kommen der euch retten wird, das müsst ihr selber tun.
    Wenn Du willst das Du ein glückliches Leben führen kannst, dann kümmere Dich selber darum!

  1. BiancaKatrin sagt:

    Warum überrascht mich das nun nicht.

    Traue keinen Menschen der vom System gewählt wird. Wer sich nicht "kaufen" lässt wird vom "System" beseitigt.

    Ok, schenkt eure Stimme dem System. Aber wer autarkt, frei und selbständig Leben will, braucht dazu nicht um Erlaubnis zu fragen bei einer systemkonformen "Wahl".

    Macht es einfach - oder seit ihr auch Sklaven, ähm Systemlinge, die es durch eine Wahl gutheißen was die auf der Erde anstellen.

    Trump ist eben nicht das Trump(f) im Ärmel, sondern ein Tr(oianischer) (L)ump im Dienste des Wall Street FED-Systems. MONEY is Your GOD.

  1. Peter Vogl sagt:

    Jetzt fehlt nur noch, dass Trump der Merkel die Hand küsst und George Soros heilig spricht.

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. jetzt dürfen wir mal neugierig sein, wie lange Trump das noch bleibt, wenn alles rauskommt:

    https://southfront.org/swedish-medical-associations-says-white-helmets-murdered-kids-for-fake-gas-attack-videos/

    http://theindicter.com/swedish-doctors-for-human-rights-white-helmets-video-macabre-manipulation-of-dead-children-and-staged-chemical-weapons-attack-to-justify-a-no-fly-zone-in-syria/

    http://arretsurinfo.ch/syria-swedish-doctors-for-human-rights-swedhr-denounce-white-helmets-video/

    http://blauerbote.com/2017/03/28/giftgas-in-syrien-2/

  1. freethinker sagt:

    Ich habe diese Kommentare über Trump auch gelesen, es wäre nur ein Trick. Blödsinn!

    Trump konnte sich tatsächlich nur schwer bewegen, der Tiefenstaat und die Medienhuren und der Kongress ... haben alles getan, um seine politische Bewegungsfreiheit einzuschränken und jetzt ist er zu einer Marionette dieses Terrorsystems geworden.

    Trump, du hast alles verspielt, die Welt wird dich so schnell vergessen wie die ganzen anderen Massenmörder, wie die Bushs, die Clintons, Obama, Hitler ...

    Wer lebt im Bewusstsein der Menschen weiter? Es ist ein Mahatma Gandhi, ein J.F. Kennedy, ein Martin Luther King, ein ...
    Wenn du noch zu Sinnen kommen willst, so musst du dich sehr, sehr schnell wegkommen von dieser Verseuchung durch die Faschisten, auf die du hören sollst und musst dein Morden beenden. Reise nach Syrien, bitte das syrische Volk um Verzeihung im Namen der USA, für die 500000 Menschen denen ihr das Leben genommen habt und für die Millionen Vertriebenen, die durch eure IS-Bomben ihre Heimat verlassen mussten. Und vor allem, zahle dem syrischen Staat zumindest eine gewisse Summe, damit sie ihre Heimat wieder aufbauen können, die ihr zerstört habt. 100 Milliarden Dollar ist fürs erste nicht viel für euch, würde dem syrischen Volk aber schon eine merkbare Hilfe sein.

  1. freethinker sagt:

    Wer frei ist windet sich nicht ein Leben lang in seinen Ängsten. Wir brauchen weder Banken noch solche Massenmörder oder deren Regime.
    https://www.youtube.com/watch?v=zhgsfIzFlbw
    https://www.youtube.com/watch?v=9MrKsF4QSmE

  1. InfoEcho sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. Die Amerikaner haben doch auch erst vor ein paar Tagen eine Moschee in Syrien zerbombt und dabei über 100 Menschen getötet. Das wurde übrigens nur beiläufig erwähnt.

  1. Imagine sagt:

    Ja, plötzlich ist Trump der Freund aller Medien und kriegsgeilen Politiker obwohl (odere gerade weil?) er einen Konflikt mit Rußland riskiert. Und obwohl unwahrscheinlich ist, daß Assad Chemiewaffen eingesetzt hat. Nicht etwa weil er so ein guter Mensch ist und so etwas nie tun würde, sondern weil er nicht verrückt ist und dieses Risiko nicht eingehen würde.  Es wäre ja auch nicht das erste Mal daß die Gegenseite solche Mittel einsetzt um die Kriegshandlungen gegen Assad zu forcieren. Ich sehe in der Medienlanschaft ein Lechzen nach mehr Bomben und wende mich mal wieder mit Ekel ab.

  1. Öl-Schleich sagt:

    Zitat Plutarch17
    "Bei Christoph Hörstel bin ich mir zu 99% sicher, er ist eine Schweinebacke! Sein Grossvater hatte Kontakt mit einem Rothschild und hat deren Vermögen gerettet."
    Ende Zitat.

    Jau, und mutmaßlich sind die ROTHSCHILDs die Dankbarststen, Herz-allerliebsten, treuesten, zuverlässigsten und Menschfreundlichsten Geldschwein-Verteiler der Welt, oder?

    Weil angeblich der Großvater von Hörstel das Vermögen der internationalen Bänkster-Dynastie ROTHSCHILD vor der Enteignung gerettet hat, werden diese Jahrzehntelang allen seien Nachkommen ein sorgenloses Leben garantieren??
    Also auch den Kindern, Enkeln + Ur-Enkeln deieses Großvaters??

    Und wenn sie (die ROTHSCHILDs) nicht gestorben sind, so spenden sie noch heute.
    Ende.

    # Wieviel Kilo-kalorien hat ein halbes Stück Puste-Kuchen???
    # wieso musste sich Christoph Hörstel vor vielen Jahren bei mehreren Freunden Geld leihen, und hat dann lange Zeit Probleme es zurück zu zahlen?
    # Ch. Hörstel hatte wegen enormen finanziellen Problemen damals einige Freunde + Wegbegleiter verloren!

    Und?
    Wo steht Herr Ch Hörstel heute?
    Er ist zwar innerhalb der deutsch-sprachigen "Thruter-Szene" relativ bekannt (bekannter als der frühere Übersetzer von durch Alex-Jones promoteten US-Dokumentationen (z.B. ZEITGEIST u.a.) und bezeichnet sich selbst (etwas hochstablerisch) als "Regierungsberater".

    Aber noch nichtmal bei der DUMA und auch nicht beo der Syrischen, Iranischen, ... geschweige bei der Österreichischen, französischen, englischen und auch nicht deutschen Regierung wird irgendwas umgesetzt, was sich dieser kleine schlaue Ch. Hörstel so zusammen-strickt.
    Leider alles für die Katz.

    Mit seiner winzigen Partei (deren Programm und Ziele die AfD eher konservativ aussehen lassen) erreicht er leider kaum Leute.
    Nur 650 Mitglieder - das beweist doch, daß die ROTHSCHILDs das nicht unterstützt haben.
    Die ROTHSCHILDs wissen vormutlich nicht mal, wer der Großvater von Christoph Hörstel war.

    Ernsthaft:
    Wer solchen machtgeilen MEGA-Bänkstern einen Dienst erweist, darf froh sein, daß er das überlebt.
    Denn Mitwisser, die wirklich Einblick haben in die kriminellen Machenschaften dieser Elite, die sind unbequem und werden aus dem Weg geräumt.