Nachrichten

WH-Presse dreht wegen ersten Skype-Fragen durch

Donnerstag, 2. Februar 2017 , von Freeman um 09:00

Der Pressesprecher von Präsident Trump hat die Pressekonferenz des Weissen Haus ins digitale Zeitalter am Mittwoch gebracht. Sean Spicer hat zum ersten Mal in der Geschichte über Skype zugeschalteten Journalisten ermöglicht, Fragen während der Presskonferenz zu stellen. Er sagte, "damit haben wird den Presseraum wenigstens virtuell vergrössert".


Spicer eröffnete die Fragerunde sogar mit der Zuschaltung einer Reporterin aus Rhode Island, welche die erste Frage online über Video stellte.



Die kleine Gruppe an alteingesessenen Weissen-Haus-Korrespondenten sehen ihr Privileg und Monopol damit gefährdet und sind wütend über diese Öffnung der Pressekonferenz für alle Journalisten auch von ausserhalb über Skype.

Spicer sagte, bei zukünftigen Pressekonferenzen wird es "Skype-Sitze" geben, für Reporter die ausserhalb von Washington DC arbeiten. Er fügte hinzu, diese Technologie wird die Briefings für eine "diversifizierte Gruppe" an Journalisten öffnen, die es sich nicht leisten können in die Hauptstadt zu reisen.

"Vielleicht ermöglichen wir Talk-Radio und regionalen Zeitungen Fragen einzureichen - weil sie es sich nicht leisten können in Washington zu sein - aber sie haben trotzdem Fragen", sagte Spicer bereits am 8. Januar in einem Interview. "Vielleicht sollten wir einfach die amerikanische Bevölkerung Fragen stellen lassen, die wir dann vorlesen können", fügte er hinzu.

Finde ich super, denn es ist der nächste Tritt in den Arsch für die arroganten Fake-News-Medie, die selbstherrlich meinen, die Denkweise und Meinungsbildung der Bevölkerung nach Belieben steuern zu können.

Wenn ich schon beim Thema bin, Präsident Trump hat am Mittwoch bei einer Feier im Weissen Haus zu Ehren des "Black History Month" gesagt: "Ich schaue nicht CNN ... Ich schaue nicht gerne Fake-News!"

insgesamt 15 Kommentare:

  1. Sara 2017 sagt:

    Super Idee! Endlich wird das Medienmonopol gebrochen! Vielleicht sehen wir ja schon bald Freeman bei der Pressekonferenz im WH? :-)

    Hier gibt es übrigens eine sehr gute Übersicht aller News zu Trump (aus den alternativen Medien) http://amticker.de/donald-trump/

  1. freethinker sagt:

    Es hat eine neue Zeitrechnung begonnen. Und wer ist Vorreiter bei der effizienten Nutzung? Der liebe Donald Trump. Ein Grund mehr die Mainshitmedien nicht mehr zu nutzen, da sie es sind, die gegen solche Möglichkeiten kämpfen.
    https://www.youtube.com/watch?v=e_94-CH6h-o

  1. boogieman sagt:

    Es ist doch nur konsequent von Trump, auch die neuen digitalen Medien zu nutzen, diejenigen, welche ihn deswegen kritisieren, verbreiten doch auch ihre Lügen über genau diese Kanäle, um eine möglichst breite Masse zu erreichen. Für die alteingesessenen Journalisten kann es somit nur heissen: Wer nicht mit der Zeit geht, geht eben, mit der Zeit...

  1. Kurze Frage zum Verständnis, aber bitte beleidigen sie mich jetzt nicht.
    Als langjährige Leserin ihrer Artikel haben Sie uns dess öfteren erklärt die Mainstream Medien in den USA wie auch Deutschland sind unter der Kontrolle der us Regierung(wie z.b Sputnik und rt vermutlich von Russland kontrolliert sind).
    Aber jetzt ist dies seit der Regierung Trumps nichtmehr?

  1. Freeman sagt:

    Falsch, ich habe nie behauptet, die westlichen Medien werden von der US-Regierung kontrolliert. Kontrolliert werden sie von der globalen Elite, denen sie gehört. Es gibt nur 5 Medienkonzerne in den USA und die Besitzer oder Chefs sind Zionisten. Sie setzen ihre Medienmacht mal für und mal gegen die Regierung ein, je nach dem ob die amtierende Regierung für ihr Programm oder dagegen arbeitet.

    Es war doch mehr als deutlich zu sehen, wie 99 Prozent der US-Medien hinter Hillary während des Wahlkampfes standen und Trump verteufelt haben. Und sie tun es weiter. Trump kontrolliert kein Medium, deswegen geht er den neun Weg übers Internet an ihnen vorbei und kommuniziert direkt mit der Bevölkerung, über Tweeter, Facebook und Skype.

    RT und Sputnik werden genauso viel oder wenig vom Kreml kontrolliert, wie ARD, ZDF, ORF, SRG, BBC, RAI und wie die ganzen staatlichen europäischen Sender alle heissen von ihren jeweiligen Regierungen. Der Staatsrundfunk dient doch nur der Propaganda für die NATO, EU, Globalismus, Genderismus, politisch korrekten NWO-Politik, welche die Marionetten Merkel und Co vertreten.

  1. Der Hass und die Falschmeldungen kommen nur davon das IHM in jeglicher Art und Weise keiner das Wasser reichen kann.Ein Mann mit 70 Jahren und so ein Power passt nicht zu den Schlafmittel die nie was geleistet haben aber mit dem Mund alles können.Völlig im Takt der Zeit ist einfach ein Highlight und schau der Kandidat der SPD ist jetzt auch am Zwitter!

  1. freethinker sagt:

    Und die Fake-Tears hätte sich Schumer schenken können.
    https://www.youtube.com/watch?v=DmiLmWNMxLk

  1. Tom sagt:

    Unglaublich dreht die Bild ihre Meinung zu Trump oder wie ist dieser Artikel zu erklären?
    http://www.bild.de/politik/ausland/donald-trump/die-deutsche-kritik-ist-verlogen-50079092.bild.html

  1. Freeman sagt:

    Bemerkenswert, für einmal schreibt die Bild die Wahrheit und was ich bereits berichtet habe.

  1. Mich erstaunt die Geschwindigkeit dieses Präsidenten
    Und das "Er" der Presse sorry der Lügenpresse gegenüber (wohl) nach dem Motto handelt:
    "leckt mich am arsch".
    Trump beweist jetzt schon mehr Standfestigkeit und Haltung als seine Vorgänger ganz besonders derer von Bush und Obama
    Und im übrigen:
    Trump ist der Präsident der USA - nicht die Medien die Kabale und wie sie noch alle heissen mögen
    Und Soros und seinem verfaulten Haufen wird Trump auch noch klein KRIEGEN
    ich freue mich heute schon auf seinen 1sten Besuch hier bei uns
    Da scheint deutsche Gründlichkeit und Zähigkeit von seinen Eltern an ihm vererbt worden zu sein
    Trump imponiert mir jeden Tag aufs neue und mehr
    Klasse

  1. misterklm sagt:

    Freeman, lass Dich dafür bezahlen, wenn die Bild hier bei Dir abschreibt - !

  1. Marc Oliver sagt:

    Nicht ganz zum Thema aber wichtig: Hat jemand davon gehört, dass Trump George Soros zum "National Security Threat" erklärt hat? Der Artikel ist sehr interessant !

    https://conservativedailypost.com/trump-declares-globalist-soros-national-security-threat-using-obamas-2014-executive-order/

  1. Roadrunner sagt:

    Was ist auf einmal mit der BILD los!
    Hut ab vor dem Julian Reichelt!
    Tut aber echt gut die Wahrheit mal in der Bild zu lesen

  1. valjean72 sagt:


    @Roadrunner: "Hut ab vor dem Julian Reichelt!
    Tut aber echt gut die Wahrheit mal in der Bild zu lesen"
    ---

    Wie kann man vor einer transatlantischen Qualle wie J. Reichelt den Hut ziehen?

    Die Abgründigkeit dieses Schreiberlings und seiner Zeitung wird in folgendem Absatz (des obig verlinkten Artikels) deutlich:

    "Ganze 12 000 syrische Flüchtlinge haben die USA 2016 unter Obama aufgenommen (ein Bruchteil von Deutschland oder auch Schweden), nachdem er erst tatenlos zugesehen hatte, wie ihr Land zu Asche gebombt und niedergegast wurde. Niemand hat dagegen protestiert. Deutschland hat diese Politik des Wegsehens nicht nur mitgetragen, sondern auf schreckliche Weise mitgestaltet. Für die Appeasement-Politik unseres baldigen Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier gegenüber Russland werden wir uns eines Tages schämen."

    Obama habe also tatenlos zugesehen wie Syrien zu Asche gebombt und niedergegast wurde? Und von wem? Nach BILD-Lesart gewiss vom blutrünstigen "Assad-Regime" und mit Putins Beihilfe.

    Zudem werden "wir" uns eines Tages schämen müssen, ob Steinmeiers "Appeasement-Politik" gegenüber Russland.

    Nein das ist der selbe Dreck wie eh und je in der BILD und darauf sollte man nicht hereinfallen, selbst wenn hie und da was (vermeintlich) aufrichtiges zu lesen ist.

  1. Dies Variante mit Skyp, verhindert auch eine anschließende Interpretation und bearbeitung des gesagten! Die Journalisten stellen eine Frage und erhalten eine Antwort! Alles in einem Paket. Bisher lasen wir eine Antwort, verfasst von einem Journalisten und wussten nicht was eigentlich ursprünglich einmal die Frage war.